Artikelübersicht
Veröffentlicht am
24. August 2020
# Themen
Follow some Love
Hochzeitsfotografin

Kompakte Hochzeitsplanung - so geht's

Im Zusammenhang mit eurer Hochzeit habt ihr schon viel Inspiration gesammelt und Ideen verfolgt. Viele haben nach der ersten REcherche das Bedürfnis alles auf einmal möglich zu machen, was die Hochzeitsindustrie hergibt. Das kann passen, artet aber in den meisten Fällen in einen Stresstag aus. Ihr möchtet lieber entspannt heiraten? Hier steht wie's geht. 

Jedes Paar hat seine eigene Geschwindigkeit, die schönsten und emotionalsten Hochzeiten waren bisher aber jene, die nicht so viel Programmpunkte hatten, auf unnötiges SchiSchi verzichten konnten oder sich Hilfe von professionellen Dienstleistern geholt haben. Deshalb gibt's hier eine Übersicht, über eine kompakte Hochzeitsplanung. Seid ihr bereit? 

Ein Ort für Alles

Eine Hochzeit ist kein Marathon. Macht sie nicht zu einem sportlichen Event. Ja zueinander sagen soll schön sein. Jahrelang habt ihr Freunde und Verwandte nicht gesehen, jetzt endlich könnt ihr ein ganzes Wochenende mit ihnen verbringen!

Viele Hochzeiten finden aber oft an unterschiedlichen Locations statt. Die Kirche (oder das Standesamt), der Sektempfang, das Abendessen und die Party. Das hat oft organisatorische oder historisch-traditionelle Hintergründe, führt aber zu Stress. Durch die Ortswechsel kommt ihr nicht zur Ruhe sondern müsst von Termin zu Termin denken. Die Uhrzeit im Blick behalten und die Gedanken darauf richten, ob alles klappen wird ist so anstrengend! Straßensperren, Sommerfeste, es gibt immer Hürden bei der Fahrt von A nach B. 

Möchtet ihr Stress vermeiden, solltet Ihr deshalb diese Wege sparen und euch ein Ort für Eure Feier aussuchen. ODer zumindest die Wege einfach halten. 

 

Zeitlicher Rahmen

Solltet ihr Fahrtwege einsparen und nicht an die Terminkalender von Kirchen und Standesämtern gebunden sein, so könnt Ihr euch mit dem Start der Feier zeit lassen. Eine Nachmittagstrauung gegen 16.00 Uhr ist perfekt um entspannt in den Tag zu starten. Einige aus der Umgebung können am Hochzeitstag anreisen und müssen nicht während der Mittagszeit mit knurrendem Magen bei der Trauung sitzen.  Andere widerrum haben genug Zeit sich am Vormittag die Umgebung an zu sehen und vielleicht einen Stadtbummel zu machen. Auch der Nachmittagskaffee, der die Hunger-und-Beschäftigungslücke zwischen einer 12 Uhr Trauung und einem 19 Uhr Abendessen schließen soll, entfällt. Der Sektempfang ist einfach nur zum entspannen und für die Häppchen da. Kuchen, kann es auch zum Nachtisch geben. Für die ausgelassene Feier ist bei einer kompakten Planung ebenfalls genug Zeit und die Gäste sind noch wach, wenn es an den ersten Tanz geht! 

  • 14.30 Uhr

    Anreise der Gäste

    Einchecken in die Hotelzimmer
  • 16.00 Uhr

    (Freie) Trauung

    Emotional und unter freiem Himmel
  • 17.00 Uhr

    Sektempfang und Häppchen

    Hier wäre Zeit für ein paar Bilder
  • 19.30 Uhr

    Abendessen

    Reden und Gemütlichkeiten
  • 21.00 Uhr

    Nachtisch

    Weddingcake!
  • 23.00 Uhr

    Party

Wenig SchiSchi, viel Geschichten

Natürlich wollt ihr es schön haben, aber habt ihr schon mal 120 Namenskärtchen mit der Hand geschrieben oder gar einen Sitzplan erstellt? Seid ihr keine DIY-Fans, werdet ihr auch keinen Spaß an so aufwendigen Details haben. Die meisten eurer Gäste sind erwachsen und können innerhalb eines Tisches selbst für den richtigen Platz sorgen. Je weniger ihr deshalb im Vorfeld festlegt, desto unkomplizierter und stressfreier wird die Hochzeit für euch werden. Verzichtet bewusst auf einen fein abgestimmten Sitzpla, Tischkärtchen oder individualisierte Gastgeschenke (Die werden eh meist vergessen). Schon lebt ihr entspannter.

Ein paar spassige Anekdoten zur Rede vor dem Abendessen verknüpfen die Menschen übrigens genauso gut miteinander (nicht zu detailreich, bitte. Gerne auch ganze Gruppen zusammen erwähnen) und bieten einen prima Gesprächsopener am Bufet ("mensch, ich wusste gar nicht, dass NAME so viel und gerne outdoor aktiv ist!"). 

 

Die richtige Beschäftigung

Natürlich ist nicht jede Hochzeitsgesellschaft aktiv und freut sich über Rätsel, Spiele oder sogar Fotoaufgaben zur Beschäftigung am Nachmittag. Oftmals genießen es Menschen auch einfach in schöner Umgebung die Sonne auf die Nase scheinen zu lassen und das gute Getränk zu schlürfen (natürlich bei bester Musik). Macht euch daher bitte keinen Druck, wenn es kein Lutballon-Event oder eben mal keine ausgiebige Fotosession gibt. :) 


Die passende Hochzeitsfotografin

Eure Augenblicke
als Geschichte

Hallo, ich bin Saja, eure Hochzeitsfotografin in ganz Europa.

Reportagefotografie ist mein Steckenpferd und Eure Hochzeit ist der perfekte Zeitpunkt für Bilder. Denn an keinem anderen Event sind all Eure Liebsten an einem Fleck zu finden.

Mit all den kleinen und großen Momenten, der Aufregung und der Freude, der Liebe und der Herzlichkeit. Es gibt unendlich viel festzuhalten. 

Liebe ist es Wert gefeiert und bewahrt zu werden.


Logo Saja Seus

Eure Augenblicke als Geschichte
Hochzeitsfotografie für verrückt-verliebte Paare

Saja Seus  - Fotografie | Hanauer Landstraße 291B | 60314 Frankfurt am Main
+49 163 7188910 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!