Die Stärken eines Teams: Warum viele Köpfe besser sind als einer.

In der Selbstständigkeit, insbesondere in der Hochzeitsfotografie, ist es gefährlich und schwierig zugleich, wenn ich als Fotografin krank werde. Denn der Verdienstausfall ist hoch und die Kundschaft schnell enttäuscht. Dabei ist Gesundheit unser höchstes Gut und sollte geschützt werden.

Aber was, wenn es ein ganzes Team gibt, das mir zur Seite steht? In diesem Artikel werdet ihr erfahren, warum viele Köpfe besser sind als einer, welche Stärken so ein Team hat und wie meine persönlichen Erfahrungen damit sind.

Ein Team in der Hochzeitsfotografie ist mehr ….

Nicht nur für einen möglichen Ausfall, ist ein Hochzeitsfotografenteam sinnvoll, sondern auch für viele viele andere Bereiche. Ein Team ist mehr als die Summe seiner Teile - Das ist eine alte Weisheit, aber sie ist so wahr. Ein Team kann viel mehr erreichen als jeder Einzelne. Warum ist das so? Ein Team kann viel mehr Ideen generieren als eine Person alleine. Wenn ihr mit jemandem zusammenarbeitet, bringen alle unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen mit ein. Dies führt zu mehr Kreativität und zu besseren Lösungen. Ein Team kann auch mehr motiviert sein als eine Person alleine. Wenn du weißt, dass deine Arbeit zu etwas Großem beiträgt und dass du Teil eines tollen Teams bist, gibt dir das einen Motivationsschub. Du willst dein Bestes geben, um das Team erfolgreich zu machen. Und schließlich kann ein Team auch mehr Durchhaltevermögen haben als eine Person alleine. Wenn du weißt, dass deine Mitspieler:innen an deiner Seite stehen und dich unterstützen, gibt dir das die Kraft, auch in schwierigen Zeiten weiterzumachen. All diese Gründe zeigen, warum viele Köpfe besser sind als einer. Ein Team kann großartige Dinge erreichen – Dinge, die weit über das hinausgehen, was eine Person alleine schaffen könnte.

Vielfalt im Team

„Ein Team ist stark, wenn seine Mitglieder unterschiedliche Stärken und Persönlichkeiten haben.“ Dieses Zitat treibt mich bei der Arbeit an, denn ich bin fest davon überzeugt, dass viele Köpfe besser sind als einer. Ich glaube an die Kraft der Vielfalt und an den Austausch von Wissen und Erfahrungen. Nur so können wir gemeinsam Lösungen finden, die für alle Seiten gut sind. Deshalb habe ich mein Team als Hochzeitsfotografin auch divers gestaltet. Wenn wir unsere Unterschiede akzeptieren und schätzen lernen, können wir voneinander lernen und uns gegenseitig bereichern. Ein Kompromiss kann klappen, wenn wir auf Augenhöhe miteinander arbeiten. So haben wir unterschiedliche geschlechtliche Sozialisierungen und internationale Herkünfte mit im Team.

Kaputter Arm beim Kollegen? Kein Problem - ich habe Braut und Fotograf fotografiert!

Das Team in der Hochzeitsfotografie

Die Hochzeitsfotografie ist ein sehr kreatives und anspruchsvolles Feld. Die Erwartungen der Brautpaare sind hoch und die Konkurrenz groß. Um in diesem Bereich erfolgreich zu sein, ist es wichtig, dass man sich mit den Stärken des eigenen Teams auskennt und diese optimal einsetzt. Denn nur so kann man die Erwartungen der Brautpaire erfüllen und sich von der Konkurrenz abheben.

Es gibt viele verschiedene Aufgabenbereiche in der Hochzeitsfotografie, die alle unterschiedliche Stärken erfordern. Das Brautpaarshooting ist zum Beispiel eine ganz andere Herausforderung als die Reportage des Festes oder die Gestaltung des Hochzeitsalbums. Unterschiedliche Fotograf:innen haben unterschiedliche Stärken und Schwächen in diesen Bereichen.

So gibt es in meinem Team die Besten für die Bildbearbeitung, wie auch Individualisten für Reichweite, Marketing und Sichtbarkeit. Einige Fotograf:innen sind ganz groß in Bildgestaltung und Lichtsetzung, andere wiederrum sind sehr geübt im Fotografieren von Portraits, Gruppenbildern und die zugehörigen Anweisungen. So lernen wir gegenseitig worauf es ankommt und bieten unseren Paaren durch den Erfahrungsaustausch nur die besten Ergebnisse.

Ganz konkret kann das bei einem Krankheits-Ausfall auch weitere Vorteile haben. Wenn wir uns mit dem Team besprechen und die Arbeit aufteilten, können wir sicherstellen, dass alle Aufgabenbereiche optimal bedient werden und das Hochzeitspaar rundum zufrieden ist.

So kam es schon einmal vor, dass eine Hochzeit vor Ort von Fotograf:innen begleitet wurde, welche gar nicht gebucht war. Bearbeitet und finalisiert wurde die Hochzeit, später, aber von den gebuchten Fotograf:innen. So haben wir im Team sichergestellt dass das Ergebnis den Erwartungen sehr nahe kam, das Paar glücklich war und die jeweiligen Fotograf:innen gesund und heile geblieben sind! Vorbei sind die Zeiten in welchen ich als Fotografin mit Rückenschmerzen oder Schnupfen auf Hochzeit rumgeeiert bin und deshalb vielleicht sogar schlechter Fotografiert habe. Zumindest war die Laune nicht die Beste.

Wie funktioniert das konkret?

Teams können auf viele verschiedene Arten zusammenarbeiten. Einige Teams arbeiten sehr eng zusammen, andere eher lose. Einige Teams haben einen sehr offenen und kollaborativen Arbeitsstil. In diesen Teams wird viel Wert auf die Meinungen und Ideen aller Teammitglieder gelegt. Jeder hat die Chance, seine oder ihre Gedanken einzubringen und mitzuwirken. Andere Teams sind vielleicht etwas mehr strukturiert und haben klarere Rollen für jedes Teammitglied.

Bei uns wird Wert auf Individualität gelegt. Trotz der Zusammenarbeit haben alle Fotograf:innen eine eigene Vorgehensweise und eine eigene Art mit den Paaren umzugehen. Schlussendlich wird auch eine Persönlichkeit gebucht! Trotzdem funktioniert es prima, wenn wir uns gegenseitig vertreten und füreinander da sind. Denn wir schätzen die Meinung der Anderen und stellen uns auf das jewelige Paar ein. Auch fotografisch!

So durfte ich nicht nur einmal Kolleg:innen bei einem Ausfall vertreten. Davon gibt es sogar Google-Bewertungen, als es mal richtig brenzlig wurde und ich innerhalb weniger Stunden für Ersatz sorgen musste. 

rezension ausfall

Mittlerweile besteht mein Team aus unterschiedlichen Fotograf:innen mit gleicher Erfahrung und sehr ähnlichem Stil in der Hochzeitsfotografie. So profitiere ich beispielsweise von meinem Kollegen Hochzeitsfotograf Vladi und seinem Wissen und er von meiner Schnelligkeit. Als er diesen Sommer im Urlaub gestürzt ist, war es klar, dass ich ihn gerne bei einer Traufe in Langenselbold vertreten werde. Die zehnstündige Begleitung lief problemlos und das Paar war sehr dankbar über die passende Vertretung.
Vladi und ich kennen uns schon sehr lange und wissen, was dem anderen im Business wichtig ist. So habe ich Nachts noch, nach der Hochzeit, die Daten direkt zu ihm nach Hause geliefert sodass er die Vorschauen und die Bildbearbeitung für das Paar bald fertig machen konnte. Perfekt!
Als ich einige Zeit später die fertigen Bilder gesehen habe war mir wieder klar, dass es oft gar kein Problem ist dem anderen seine Arbeit anzuvertrauen. Die Reportage war super bearbeitet und kaum jemand sah den Unterschied. 

Auch meinen Kollegen Dirk (aka Herr Brautrausch) durfte ich das eine oder andere Mal vertreten, wobei er auch schon für mich unterwegs war. Seine Art zu Fotografieren ist ideal für meine Art zu Bearbeiten und so sind wir gemeinsam sehr kreativ und vor allem schnell!

Wie auch immer ein Team arbeitet, es ist wichtig, dass alle Mitglieder ihre Stärken einbringen und zusammenarbeiten, um das Beste für das Team zu erreichen.

 


Die passende Hochzeitsfotografin

Eure Augenblicke
als Geschichte

Hallo, ich bin Saja, eure Hochzeitsfotografin in ganz Europa.

Reportagefotografie ist mein Steckenpferd und Eure Hochzeit ist der perfekte Zeitpunkt für Bilder. Denn an keinem anderen Event sind all Eure Liebsten an einem Fleck zu finden.

Mit all den kleinen und großen Momenten, der Aufregung und der Freude, der Liebe und der Herzlichkeit. Es gibt unendlich viel festzuhalten. 

Liebe ist es Wert gefeiert und bewahrt zu werden.


Logo Saja Seus

Eure Augenblicke als Geschichte
Hochzeitsfotografie für verrückt-verliebte Paare

Saja Seus  - Fotografie | Hanauer Landstraße 291B | 60314 Frankfurt am Main
+49 163 7188910 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!